Mediation

Die Phase einer Trennung gehört zu den schmerzhaftesten Erfahrungen, die Partner miteinander und individuell erleben. Für die beiden Partner, aber auch für deren Kinder ändert sich das bisherige Leben, die Zukunft ist unklar und mitunter beängstigend. In dieser Phase ist es sinnvoll, sich Unterstützung durch eine all-parteiliche Mediatorin zu holen, die beratend und schlichtend zur Seite steht. So kann das (Eltern)-Paar gemeinsam mit der Mediatorin Regeln für die Zukunft aushandeln, die für beide akzeptabel sind.

Im Rahmen einer Mediation können z.B. finanzielle Fragen und der weitere Umgang mit den Kindern geklärt werden (Umgangs- oder Sorgerechtsregelungen).

Die getroffenen Vereinbarungen werden zum Abschluss der Mediation in einem Protokoll zusammengefasst.

Wichtig: Eine Mediation ersetzt keine rechtliche Beratung und die abschließenden Vereinbarungen erhalten erst durch einen Anwalt Rechtskraft. Eine Mediation kann jedoch – durch die lösungsorientierte Herangehensweise – viel Ärger und auch Kosten vermeiden.